Wartungsvertrag

Haben Sie Interesse an einem Wartungsvertrag? Sprechen Sie uns an! Ein Wartungsvertrag zwischen Sanitärunternehmen und Immobilieneigentümer regelt die regelmäßige Wartung der Abwasseranlagen. Dadurch verhindern Sie das Auftreten größerer Probleme wie Verstopfungen und Wasserrohrbrüche.

Für wen lohnt sich ein Wartungsvertrag?

Überall dort, wo viele Menschen auf engem Raum zusammenleben, kommt es zu einer starken Belastung der Abwasserleitungen. Dies können große Wohnimmobilien mit zahlreichen Mietparteien oder Gewerbeimmobilien mit einer großen Bürobelegschaft sein, aber auch Krankenhäuser, Seniorenheime, Schulen und mehr. Tagtäglich gelangen größere Mengen Toilettenpapier, Unrat, Haare, Essensreste und Schmutz in die Abwasserleitungen, die sich mit den Kalkablagerungen an den Innenwänden der Rohre zu dicken Fettklumpen vermischen. Ohne eine regelmäßige Reinigung ist es nur eine Frage der Zeit, bis eine Verstopfung oder ein Wasserrohrbruch auftritt. Mit einem Wartungsvertrag sichern Sie sich ab: Wir Überprüfungen und reinigen Ihre Abwasserleitungen in regelmäßigen Abständen und halten sie sauber.

Wartungsvertrag für Fettabscheider

Betreiben Sie einen Fettabscheider, ist der Abschluss eines Wartungsvertrages sogar Pflicht für Sie. Fettabscheider kommen in Gewerbebetrieben und in der Gastronomie zum Einsatz, egal ob es sich um eine Imbissbude handelt, eine Krankenhausküche oder ein Nobelrestaurant. Der Fettabscheider trennt das Fett vom Abwasser, so dass dieses gereinigt in die Kanalisation abfließt. Der Wartungsvertrag für den Fettabscheider umfasst die monatliche Reinigung und Entsorgung der Fettrückstände, sowie einmal im Jahr die große Wartung des Fettabscheiders selbst. Das entsprechende Dokument über die Wartung müssen Sie bei Kontrollen vorlegen können, sonst droht eine Geldbuße.