Kanalreinigung

Wasser ist eine der wichtigsten Ressourcen für die Menschheit. Trotzdem gehen viele Deutsche sehr unvorsichtig mit ihr um. Das liegt vermutlich daran, dass aus dem Wasserhahn so viel Wasser fließt, wie wir wollen. Da das nur sehr wenig kostet, macht man sich kaum Gedanken darum, wie aufwendig es ist, an Wasser zu gelangen und dieses als Trinkwasser aufzubereiten. Natürlich muss man nicht zu jeder Sekunden seines Lebens daran denken. Aber es wichtig, dass man sich diesen Umstand bewusst macht, damit man nicht versehentlich seine eigene Trinkwasserquelle zerstört. Das Wasser aus unseren Leitungen besteht zu großen Teilen aus Grundwasser, welches in Wasserschutzgebiete gewonnen wird. Dabei handelt es sich nicht um besondere Nationalparks, sondern um ganz normale Wohngebiete, in denen etwas strengere Regeln gelten.

Was kann ich dazu beitragen, damit uns weiterhin so viel gesundes Wasser in Gelsenkirchen zur Verfügung steht?

Den wichtigsten Beitrag zu gesundem Trinkwasser leisten Sie, wenn Sie das Grundwasser nicht verschmutzen. Leider geht dies einfacher, als viele Menschen denken. Das in den Häusern produzierte Abwasser enthält Müll, Chemikalien, Bakterien und viele weitere Schadstoffe. Sie können sich leicht vorstellen, dass dies weder für die Umwelt noch für das Grundwasser gut ist. Deshalb darf das Abwasser auf keinen Fall in den normalen Boden gelangen. Um dies zu verhindern sollten Sie Ihren Hauskanal (also jenes Rohr das von Ihrem Haus zum öffentlichen Kanal führt) regelmäßig warten, reinigen und reparieren lassen. Nur so verhindern Sie die Entstehung in den Verbleib von Löchern, aus denen über Jahre hinweg unzählige Liter Abwasser fließen.